Kleine Braunelle – Prunella vulgaris

Auch wenn alle sagen, dass sie erst später im Jahr blüht, ich habe heuer im Februar eine kleine Braunelle gesehen. […]

Gänseblümchen – Bellis perennis

“Ewig schön”, dies ist die deutsche Übersetzung des lateinischen Namens vom Gänseblümchen. […]

Spitzwegerich – Plantago lanceolata

William Curtis, et al.: Flora Londinensis, London 1777. Quelle: www.biodiversitylibrary.org […]

Echtes Leinkraut – Linaria vulgaris

Diesmal habe ich Freunde gefragt und sie haben mir geholfen: es ist das Kleine Löwenmaul. Aber es hat ganz viele Namen unter anderem Gemeines Leinkraut, Gewöhnliches Leinkraut, sowie Frauenflachs. […]

Nickendes Leimkraut – Silene nutans

Jan Kops: Flora Batava. 1800 – 1934, Amsterdam (Herman Christiaan van Hall) GFDL by Kurt Stueber Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Kleiner Storchschnabel – Geranium pusillum

C. A. M. Lindman: Bilder ur Nordens Flora. (1917-1926) Quelle: runeberg.org/nordflor Wikipedia Die Blüte ist echt klein, es waren die Blätter, die mich an die Geranien auf unseren Balkonen erinnert haben.

Kleiner Wiesenknopf – Sanguisorba minor

Der Kleine Wiesenknopf ist unter vielen Namen bekannt. […]

Weißklee – Trifolium repens

Wikipedia

Acker-Hahnenfuß – Ranunculus arvensis

Achtung giftig! Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz (1885, 1905), Gera GFDL by Kurt Stueber Quelle: www.biolib.de  Wikipedia

Wilde Möhre – Daucus carota subsp. carota)

Sie ist ein Elternteil unserer Karotte oder Gartenmöhre. Jan Kops: Flora Batava. 1800 – 1934, Amsterdam (Herman Christiaan van Hall) GFDL by Kurt Stueber Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Wiesensalbei – Salvia pratensis

Kann als Gewürz verwendet werden, jedoch ist der Geschmack nicht so intensiv wie beim Küchensalbei.  Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé:Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz (1885, 1905), Gera GFDL by Kurt Stueber Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Gewöhnliches Hirtentäschel – Capsella bursa-pastoris

Irgendwie hat das schon jeder mal gesehen, meist werden wir es wohl als kleines Unkraut ansehen. Aber es ist ein Blümchen und bekommt die gleiche Aufmerksamkeit wie alle anderen. Und die Vertrautheit zeigt sich an den unzähligen volkstümlichen Namen. […]