Acker-Steinsame – Buglossoides arvensis

Es war eine lange Suche, bis mir eine Freundin weiterhelfen konnte. Diesmal finde ich die Zeichnung nicht ganz so aufschlussreich wie sonst. Deshalb versteckt sie sich im Beitrag. Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz. (1885, 1905), Gera.GFDL by Kurt Stueber. Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Gefleckte Taubnessel – Lamium maculatum

Die Sprosse und Blätter der Gefleckten Taubnessel können als gehaltvolles Wildgemüse verzehrt werden. Sie eignet sich auch für Anpflanzungen in naturnahen Gärten und wird zu diesem Zweck in zahlreichen Kultursorten, z. B. panaschiert, gezogen. Jan Kops: Flora Batava. 1800 – 1934, Amsterdam (Herman Christiaan van Hall) GFDL by Kurt StueberQuelle: www.biolib.de Wikipedia

Kleiner Storchschnabel – Geranium pusillum

C. A. M. Lindman: Bilder ur Nordens Flora. (1917-1926) Quelle: runeberg.org/nordflor Wikipedia Die Blüte ist echt klein, es waren die Blätter, die mich an die Geranien auf unseren Balkonen erinnert haben.

Kleine Braunelle – Prunella vulgaris

Auch wenn alle sagen, dass sie erst später im Jahr blüht, ich habe heuer im Februar eine kleine Braunelle gesehen. […]

Gänseblümchen – Bellis perennis

“Ewig schön”, dies ist die deutsche Übersetzung des lateinischen Namens vom Gänseblümchen. […]

Spitzwegerich – Plantago lanceolata

William Curtis, et al.: Flora Londinensis, London 1777. Quelle: www.biodiversitylibrary.org […]

Echtes Leinkraut – Linaria vulgaris

Diesmal habe ich Freunde gefragt und sie haben mir geholfen: es ist das Kleine Löwenmaul. Aber es hat ganz viele Namen unter anderem Gemeines Leinkraut, Gewöhnliches Leinkraut, sowie Frauenflachs. […]

Herbstzeitlose – Colchicum autumnale

Ich habe mich wirklich gefreut, als ich auf einer Wiese eines Naturschutzgebietes in Eisenstadt Herbstzeitlose gesehen habe. Es kommt immer wieder zu Vergiftungsfällen durch Verwechslung mit dem Bärlauch, auch mit tödlichem Verlauf. Die Blüten der Herbstzeitlose lassen sich ziemlich leicht als solche erkennen. Diese leichte Erkennbarkeit trifft aber nicht auf die Blätter der Herbstzeitlose zu. Erschwerend […]

Luzerne – Medicago sativa

 auch Saat-Luzerne, Alfalfa, Schneckenklee oder Ewiger Klee genannt. Sie ist eine Nutzpflanze. […]

Doldiges Habichtskraut – Hieracium umbellatum

Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz (1885, 1905), Gera. GFDL by Kurt Stueber […]

Königskerze – Verbascum phlomoides

genauer Windblumen-Königskerze, Gewöhnlich-Königskerze oder Windlicht-Königskerze genannt. […]

Vergissmeinnicht – Myosotis

Der volkstümliche Name entstammt vermutlich einer deutschen Sage aus dem Mittelalter, wonach die kleine Pflanze Gott bat, sie nicht zu vergessen, und findet sich in zahlreiche andere Sprachen übertragen wieder, so als Forget-me-not im Englischen, als Ne m’oubliez pas im Französischen oder als 勿忘我 (Wùwàngwǒ) im Chinesischen. […]