aktuell poesie Zum Nachhören

Nie zu viel Gefühl – Gedichte zum Nachhören

Der Gedichtband „Nia z’viel Gfühl“, im Tirolerischen Dialekt geschrieben, erschien 2005, die englische Übersetzung 2006. Jetzt, 2015, endlich als ebook bei Amazon!

Wenn Sie Angst haben, nichts zu verstehen, dann hören Sie hinein. Alles halb so schlimm.

Denn das Hörbuch nia z’viel Gefühl gibt es GRATIS!

 

nia zviel gfühl never cover

die tirolerische Ausgabe

nia z’viel gfühl

 

die englische Ausgabe

never too much feeling 

 

und das Hörbuch

nia z’viel gfühl

GRATIS!

 

Hier eine Auswahl: Lieblingsgedichte meiner Freunde
hören.png

d’sterndln

mit jedem du kimmt was neis und jedes neie isch a sterndl,
des aufgeht am horizont.
des kann da niemand nehmen,
nur du kannsch’s vergessen.

des sein deine sterndlnzuerich_wasser_019
und du bisch der meischter
über dein sternenhimmel
und vergiß nit, jed’s sterndl
macht dein himmel heller und schener und leichtender.

geh aussi und sammel deine stern
polier sie und putz sie, sei guat zu ihnen
und wenn oana geht, wird a neier kemmen,
und der alte wird nachstrahlen
als erinnerung in deim herzn.

und dei herz wird heller
und schener
und leichtender.
vergiß des nit, des isch dei leben,
des du zum leichten bringsch.

image-26i trau mi

hören.pngi trau mi ans leben.
ans schene und schiache,
da darf’s mi zerreissn und in alle schtickln fetzn.
denn danach wachs i zsammen
wia a neia mensch.

und i werd reicher und schener
und mutiger und stärker.
s’leben lasst mi von vorn anfangen,
wia a kloans kind,
des nit woass, was kimmt.

und jeder, der mia begegnet,
isch a umarmung fia an neianfang.
da mag’s no so schiach ausschaun,
a neia tag bring neies lebn
und neien mut fia morgn.

und’s kitzelt mi,
wia die sonn in der nasn.
und dann nias i vor lauter überraschung
und schneiz mi ganz laut.
i trau mi ans lebn.

 

%d Bloggern gefällt das: