Frühling in Wisconsin

Der Win­ter war hart in Wis­con­sin. In den Nachricht­en hörte ich, dass Lake Supe­ri­or (der Obere See, wie ich ihn in der Schule nan­nte) noch zu 40% zuge­froren ist.

Ich darf also heuer den Früh­ling zweimal erleben. Die Bäume haben noch keine Blät­ter und das san­fte Grün, das sich durch die Wälder zieht, wie ich es noch im Bur­gen­land bewun­dert hat­te, wartet noch darauf mich zu überraschen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: