Jizō

Die kleine Jizo Stat­ue am Pine Moun­tain Bud­dhist Tem­ple ste­ht vor meinem Zuhause für die ersten Tage mein­er Reise,

Ich hat­te noch nie etwas über Jizō gehört. Er ist der Bod­hisatt­va, der die See­len auf ihrem Weg in die Unter­welt begleit­et. Jizō ist tra­di­tionell der Schutz­gott der Kinder, ins­beson­dere der Kinder, die vor ihren Eltern ster­ben. Früher reis­ten die Samu­rai mit ihren Fam­i­lien häu­fig umher, die Frauen ver­loren oft ihre Kinder, und die kleinen Stat­uen wur­den zum Gedenken an diese am Straßen­rand aufgestellt.

Seit den 1980er Jahren wird er auch als Wächter der See­len von Tot­ge­bore­nen, Fehlge­burten und abgetriebe­nen Föten verehrt. Als Bod­hisatt­va des Über­gangs ist er auch der­jenige, der alle Reisenden schützt.

Gibt es etwas Schöneres, als mit so einem Zeichen seine Reise zu begin­nen?

I start my trav­el with the Bod­dhisat­va Jizo who is tak­ing care of chil­dren who went before the par­ents but also tak­ing care of trav­ellers.

2011usa_3-0181He accom­pa­nies the kids who passed away far too ear­ly in their way on the oth­er side. So he is a sort of a trav­el com­pan­ion. In Japan (and Jizo is his Japan name) the Samu­rai had to trav­el a lot and their women lost babies on that trav­el. Jizo stat­ues were found on these old roads. They were giv­en to these babies to take care of them. For now he will take care of me on my trav­el.

What a nice coin­ci­dence!

3 Antworten auf „Jizō“

  1. Ruth macht diese kleinen Jizostat­uen, lei­der sind sie zu schw­er, um sie mitzunehmen. Sie ste­hen in Japan zahlre­ich auch auf Fried­höfen herum, als Begleit­er in die andere Welt, Ruth zeigte mir Bilder davon. Manche sind so alt, dass sie keine Gesichter mehr haben. Was sie beson­ders süß macht, ist, dass man ihnen ein Lätzchen umbindet, wenn man sich etwas wün­scht, und wenn man es bekom­men hat, bekom­men sie ein Häubchen. wie hier: http://www.photostaud.com/img/fotogalerie/narabi-jizo-album/japan-nikko-jizo-shrine-003.3.jpg wenn man nach bildern von jizo sucht, kommt etlich­es. Alles Liebe euch bei­den!

Kommentar verfassen