Schneeglöckchen – Galanthus nivalis

leichter Allergieauslöser Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz (1885, 1905), Gera. GFDL by Kurt Stueber Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Gänseblümchen – Bellis perennis

“Ewig schön”, dies ist die deutsche Übersetzung des lateinischen Namens vom Gänseblümchen. […]

Winterlinge – Eranthis

Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz (1885, 1905), Gera. GFDL by Kurt Stueber  Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Spitzwegerich – Plantago lanceolata

William Curtis, et al.: Flora Londinensis, London 1777. Quelle: www.biodiversitylibrary.org […]

Pfeilkresse – Lepidium draba

Sie wird auch Herzkresse oder Türkische Kresse genannt. […]

Schwarzer Holunder – Sambucus nigra

Der Schwarze Holunder ist eine der in Mitteleuropa häufigsten Straucharten. Seine Blüten und Früchte finden vielfach Verwendung als Heilmittel, Lebensmittel und Farbstoff. […]

Ungarische Wicke – Vicia pannonica

Die Ungarische Wicke, Pannonisch-Wicke oder Pannonische Wicke ist im deutschen Sprachraum nur im pannonischen Gebiet Österreichs zuhause. […]

Nickendes Leimkraut – Silene nutans

Jan Kops: Flora Batava. 1800 – 1934, Amsterdam (Herman Christiaan van Hall) GFDL by Kurt Stueber Quelle: www.biolib.de Wikipedia

Gelber Sommerwurz – Orobanche lutea

Sommerwurze sind Vollschmarotzer, das sind parasitische Blütenpflanzen, die in ihrer Ernährung völlig von ihren Wirtspflanzenabhängig sind. […]

Kleiner Storchschnabel – Geranium pusillum

C. A. M. Lindman: Bilder ur Nordens Flora. (1917-1926) Quelle: runeberg.org/nordflor Wikipedia Die Blüte ist echt klein, es waren die Blätter, die mich an die Geranien auf unseren Balkonen erinnert haben.

Bärlauch – Allium ursinum

Wird auch Bärenlauch, Knoblauchspinat, wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Rinsenknoblauch, Hundsknoblauch, Hexenzwiebel, Zigeunerlauch, Ramsen oder Waldherre genannt. […]

Futterwicke – Vicia sativa

In Eisenstadt habe ich sie auf Wiesen um und im Schloßpark gesehen und nicht als Futterpflanze angepflanzt. Wikipedia