Noch blüht er nicht und das ist gut so, denn jetzt wird er gesammelt und verschmaust. Die ersten Blätter sind seit einigen Tagen zu sehen, bald sind sie mehr und ich freue mich auf Aufstriche und mehr.

Wird auch Bärenlauch, Knoblauchspinat, wilder Knoblauch, Waldknoblauch, Rinsenknoblauch, Hundsknoblauch, Hexenzwiebel, Zigeunerlauch, Ramsen oder Waldherre genannt.

[…]

Im Mai blüht der Bärlauch, gesammelt wird er jedoch vor der Blüte im April. Verwechslungsgefahr mit den Maiglöckchen: Bärlauchblätter wachsen immer in einzelnen Stängeln aus dem Boden und das Maiglöckchen hat immer zwei Blätter an einem Stängel.

Er fördert die Verdauung, verhindert Arteriosklerose und senkt den Blutdruck und kann somit sogar Herzinfarkt und Schlaganfall vorbeugen.

Prof. Dr. Otto Wilhelm Thomé: Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz (1885, 1905), Gera.
GFDL by Kurt Stueber
Quelle: www.biolib.de

LINK:

Bärlauch

Wenn man Knoblauch mag, ist es wunderbar durch einen Wald voll mit Bärlauch zu gehen (wenn nicht, dann ist es echt schlimm). Aber dafür kommen wunderschöne Blüten, wenn die Zeit Bärlauch zu sammeln vorbei ist.

Print Friendly, PDF & Email