English photo poesie

Verborgene Stille

english

Verborgene Stille

Gestern war ich still.
Konntest auch du sie hören –
die Stille?
Sie flog wie ein Schmetterling um mich.
Leicht und fließend,
dem Wind folgend,
tanzte sie in den Sonnenstrahlen.

Du warst so laut
und ich begann zu kämpfen,
bis ich verstand,
die Stille kann nicht verteidigt werden.
Tränen stiegen herauf,
als ich versuchte, sie festzuhalten,
während sie schon längst verschwunden war.

Erst dann ließ ich es sein.
Ich hätte sie gerne geteilt mit dir,
doch es musste nicht sein.
Warum konntest du meine Ruhe nicht so lassen,
wie ich deinen Lärm?
Deine lauten Schwerter schmerzten,
wann immer sie mich trafen.

Sie kehrte zurück,
doch diesmal ließ ich sie nur
im Verborgenen summen.
Das Glitzern verlor sich
durch meine Traurigkeit.
Die Schönheit war verborgen.
Die Stille wurde stumm.

***

Hidden Silence

Yesterday I was silent.
Could you hear it –
the silence?
It flew like a butterfly around me.
Soft and melting
it followed the wind
dancing in the shafts of sunlight.

You were so loud
and I started to struggle
till I understood
silence can’t be defended.
Tears ascend
when I tried to hold it,
while it was gone long ago.

Not till then I let it go.
I wished I could share with you
but there was no need.
Why couldn’t you let my silence be
the way I let your noise be?
Your loud swords hurt
whenever they hit me.

She came back
but this time I let her hum
just in the secret.
The sparkles got lost
in my sadness.
The beauty was masked.
The silence became silent.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: