Schlagwort: Yellowstone

Geology go west Nationalpark Nordamerika Sacred Places Wyoming

Old faithful — Tada

Finally … Ich habe mir Old Faithful tat­säch­lich aufges­part, er war das let­zte, das ich in Yellowstone besucht habe. So ein Geysir, der so pünk­tlich aus­bricht, ist wohl das Allerschönste, was sich ein Tourismusmanager wün­schen kann. Im Durchschnitt alle 90 Minuten zis­cht es und für mich gab es noch drama­tis­che Wolken, yeah!

Bäume go west Natur Nordamerika Sacred Places Vulkane Wyoming

noch ein paar Bäume von Mammoth Hot Springs

Bei diesen Bildern habe ich erkan­nt, wie sehr sich die Landschaft ändert. Egal, wann genau es passierte, aber diese Bäume haben gelebt, gut und glück­lich, bis der Boden zu heiß wurde oder die Quellen, alles Leben aus ihnen her­aus saugten. Einer mein­er coolen Hosts erzählte mir, dass es völ­lig anders aus­sah, als er als 5-Jähriger in den 1950er Jahren dort war. Ich brauchte einige Zeit, bis…

go west Nordamerika Vulkane Wyoming

Cabin at Mammoth Hot Springs

Als ich mir langsam klar wurde, dass ich Yellowstone besuchen will, hat­te ich noch keine Vorstellung wie groß der Nationalpark ist. Zu allem Überdruss zeigte mir mein GPS auch falsche Daten an, doch ich war mis­strauisch, irgen­det­was stimmte nicht. Dieses Misstrauen war gut, denn die Spezialität ganz im Norden von Yellowstone ist gute 3 Stunden von Cody ent­fer­nt, aber nur wenn keine Pausen gemacht wer­den und alles andere…

Geology go west Nordamerika Sacred Places Wyoming

So viel Yellowstone und noch immer raucht es nicht

Zeit wird’s! Nachdem es schon rund um den Lake Yellowstone immer wieder ger­aucht hat, ich den Yellowstone River bewun­dert habe, ste­he ich jet­zt vor ein paar Schlammlöcher, in denen es brodelt. Nein, Fuß stelle ich frei­willig keinen auf das Gelände, da mögen Büffel spazieren gehen, Vögel herumhüpfen, ich bin dankbar um den Steg, der durch das Gelände führt.

go west Nordamerika Sacred Places Wyoming

Grand Canyon of the Yellowstone

Der Yellowstone River war der Namensgeber des gesamten Gebietes. Der Wasserfall wurde erst möglich durch die heißen Quellen. Nachdem das Gestein rund um diese Quellen qua­si aufgewe­icht war, hat die Zeit ihr übriges getan, die Wassermassen waren der sprich­wörtliche ‚Stete Tropfen, der den Stein höhlt.’ Bei den let­zten Bildern wurde ich bei den Säulen an Devils Tower erin­nert.

go west Nordamerika Sacred Places Vulkane Wyoming

Yellowstone Lake

Eine kleine Einleitung, bevor ich hier war, dachte ich der See sei qua­si das Innerste des Kraters, dem ist nicht so, nach­le­sen kannst du es hier. Ein detail­liert­eres Bild, aus dem auch die Bewegung der nor­damerikanis­chen Kontinentalplatte über den Hotspot, der Yellowstone zu dem macht, was es ist, habe ich hier bei Wikipedia gefun­den. Ich wusste nicht, dass es sich bei Yellowstone auch um einen Hotspot…

go west Nordamerika Sacred Places Vulkane Wyoming

Yellowstone

Yellowstone ist ein sehr gefährlich­es Gebiet für mich, zu viele aufre­gende Motive, zu viel geol­o­gisch inter­es­santes. Wegen der großen Zahl der Fotos werde ich es langsam ange­hen. Als ich über den 2600m hohen Sylvan-Pass den östlichen Rand des Yellowstone Kraters über­schritt, und ich die Wolken am unteren Rand sah, bekam ich ein wenig Gefühl für die Größe dieses Gebietes. Ein Pass, der eigentlich ein Kraterrand ist,…

Geology go west Nationalpark Nordamerika Vulkane Wyoming

Cody to Yellowstone

Yellowstone gibt mir immer noch ein eige­nar­tiges Gefühl. Von Cody aus, 2x links abbiegen und dann 80 km ger­ade aus und ich war in Yellowstone. Je näher ich kam, umso dun­kler wur­den die Steine. Die Vulkane über­nah­men die Herrschaft. Bei Cody sah ich viele Schichten, die mir zeigten, dass hier ein­mal ein Meer war und irgend­wann wurde dieser Meeresboden nach oben gedrückt. Als ob es kein…