Altes Europa Europa Frankreich

Grotte du Peche-Merle

Keine Höh­le vorher hat so zum Tanzen ein­ge­laden wie diese. Es war unglaublich. Tanzen und Sin­gen in einem wun­der­baren Ball­saal mit leuch­t­en­den Sta­lagtiten und Stal­gmiten.
Wielange wuch­sen die bizarren Girlan­den hier herunter?
Kein Wun­der, dass Men­schen hier ihre Hand­ab­drücke hin­ter­ließen.
Ich hätte so gerne laut gesun­gen, aber die geführte Tour hat es ver­boten. Was wäre passiert, wenn ich es gewagt hätte? Doch ich hörte sie sin­gen und spürte den Trom­melschlag. Die Fußspuren der Jugendlichen und Kinder, die wir zu sehen beka­men, sprachen davon.
Zu gerne hätte ich eine Fet­t­lampe entzün­det. Wieviel hätte man gese­hen, wieviel wäre im Dunkeln ver­bor­gen geblieben? Welch ein wun­der­bar­er Abschluss mein­er Reise! Auch diese Höh­le bewieß mir, dass jede etwas Beson­deres ist.
fotopech

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Altes Europa, Europa, Frankreich
Bordeaux — une promenade

Schließen