Kategorie: USA

Nordamerika USA

New York, New York

Als ich 1994 nach New York kam, war die Welt der Digitalkameras noch weit weg, uner­schwinglich, völ­lig undenkbar. Ich machte Bilder, ver­lor die Negative, und mir blieb nichts anderes übrig, als die alten mehr als 20 Jahre alten Fotos nochmals zu fotografieren. Doch die Spuren der Zeit waren an ihnen nicht vorüberge­gan­gen. Wirklich schön wurde es nicht, also machte ich aus der Not eine Tugend. Ich nahm…

go west Nordamerika Wisconsin

Abschied vom Owen Park

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Bei vie­len Orten wün­sche ich mir, wieder zu kom­men und es hat nichts Endgültiges. Bei anderen Orte ist mir klar, es ist ein Abschied für immer. Eigentlich kam ich nach Wisconsin, um ein­er Freundin beizuste­hen. Wie oft hat man schon das Glück, zur recht­en Zeit am recht­en Ort zu sein? Nicht oft. Doch sie wollte sie nicht.  Es war nicht…

Bäume go west Iowa Natur Nordamerika

Dancing Trees

Als ich unter diesen Eichen spazieren ging, sagte ich zu meinem Begleiter: Schau, wieviel Lust diese Bäume haben, ihre Ästen nach oben zu streck­en, um mit dem Himmel zu tanzen. Beneidenswert. So soll das Leben sein. Wir gin­gen über Land, heiliges Land. Vom Hügel aus, sah ich den Mississippi. Und auf den Hügeln ring­sum Mounds, also andere kün­stlich geschaf­fene Hügel. Hier waren sie sich­er vor den…

go west Nordamerika Wisconsin

Zurück in Wisconsin

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber für mich ist es hier schon ziem­lich europäisch. So ging es mir erst recht, wenn ich einige Amish in ihren Pferdekutschen sah. Mir war, als wäre ich in die Geschichte Europas zurück­ge­wor­fen, Zeiten, wo Menschen auf Grund ihres Glaubens ver­fol­gt wur­den. Und wie es scheint haben wir immer noch Schwierigkeiten mit dem einen oder anderen Glauben. Schnell sind…

go west Iowa Nordamerika Sacred Places

Effigy Mounds

Hügel… Ich weiß nicht, ob du jemals Hügelgräber im Burgenland gese­hen hast, denn an die musste ich denken, als ich die Mounds hier in Iowa sah. Dort waren es kleine Mugel, wie ein riesiger Ameisenhaufen. Wenn es dir nicht gesagt wird, wun­der­st du dich vielle­icht über die vie­len kleinen Haufen, aber das war’s auch schon. Ich weiß noch, wie ich dem Pfeil zu den Hügelgräbern in…

go west Nordamerika South Dakota

Pierre

Schon mal was von Pierre gehört? Nicht, ich auch nicht, bis ich dor­thin fuhr. Es ist die Hauptstadt von South Dakota und South Dakota mag ich. Die größte Hürde für mich ist allerd­ings den Namen (und es wer­den noch andere fol­gen) englisch auszus­prechen und nicht franzö­sisch. Prairie du chien ist auch so ein Ort. Warum nen­nen sie es nicht ein­fach Prairiedog? Tja, man spürt, dass Franzosen…

go west Nordamerika on the road South Dakota Wyoming

Von Wyoming nach South Dakota

Die Natur war gnädig zu mir. Nachdem ich mich am Vortag bemühte, meine Augen nicht zu reiben und abends meinem schmerzen­den Knöchel einen kalten Umschlag ver­passte, reg­nete es heute und nichts schmerzte mehr. Das war eine tolle Überraschung und der Aufbruch, tat mir ein wenig leid, da ich mit Tom gern mehr gesprochen hätte. Tom war um 5 Uhr aufge­brochen und so sagte nur der Hund Abschied,…

go west Nordamerika Sacred Places Wyoming

Auf nach Osten

Den west­lich­sten Punkt mein­er Reise hat­te ich erre­icht, nun geht es also wieder Richtung Madison, wo meine Reise begann. Ich hat­te vom Medicine Wheel in den Bighorn Mountains erfahren, von ihm hat­te ich vorher genau­so wenign gehört, wie von den Bergen, in denen dieser Platz lag. Und wie andere auch wis­sen, sind alle Straßen flach auf ein­er Karte, als es langsam wieder aufwärts ging, ahnte ich…

go west Nordamerika Wyoming

Heart Mountain Relocation Center

Als ich von Cody auf­brach, emp­fahlen mir Ruth und Pete, meine Hosts in Cody, an einen trau­ri­gen Ort zu fahren. Alle Nationen haben Orte, die einen mit Scham erfüllen, Amerika ist nur ein großes Land, mehr Augen sind darauf gerichtet. Aber inzwis­chen bin ich alt genug, neugierig genug, um Trauriges an vie­len Orten zu ent­deck­en. Ich bin aber auch müde gewor­den, wie die einen den anderen…

go west Nordamerika South Dakota Tiere Wyoming

Viecha

Das erste Tier, dem ich begeg­nete, war ein Kojote. Ich weiß nicht, ob er sein Revier erweit­erte, oder ob er nicht recht wusste, was tun, denn am Straßenrand lag ein Kadaver eines anderen Kojoten, über den sich ger­ade ein Adler und später ein Rabe her­ma­cht­en. Normalerweise sind sie Einzelgänger, aber Frühling ist auch die Zeit, wo sich 2 zusam­men­tun, wer weiß. (Die roman­tis­che Variante, dass hier ein­er…