Kategorie: Europa

Europa Nationalpark Niederösterreich Österreich

Herbstspaziergang im Nationalpark

Ich hat­te Lust auf Steine, runde, glat­te Steine. Steine, die ich anmalen kann. Also auf zur Donau! Der Herbst ist eine mein­er Lieblingsjahreszeiten, neben Frühling, Sommer und Winter. Nationalparks in Österreich sind für mich immer noch gewöh­nungs­bedürftig. Zu nah die Zivilisation, spür­bar und offen­sichtlich. Und doch, wenn ich mich bemühe, meine Fantasie ein­schalte und mir bewusst mache, sehe ich all die Stellen, zu denen ich nicht…

Altes Europa Europa Geschichte Museum Niederösterreich Österreich

Ab zu den ersten Menschen in Österreich: Ins Urgeschichtemuseum MAMUZ in Asparn an der Zaya

Mehr als 30 Jahre ist es her, als ich das erste Mal in Asparn an der Zaya war. Damals bei ein­er Exkursion eines Studiums, das heute Kultur- und Sozialanthropologie heißt und nicht mehr Ethnologie wie zu mein­er Zeit. Kein Stein bleibt mehr auf dem anderen. Manchmal sage ich noch immer Völkerkunde und es sind die selt­sam­sten Blicke, die ich ernte. Am lieb­sten wäre es mir, von…

Europa Kurzreisen Niederösterreich Österreich

Vom Winde verweht

Jules und ich lan­de­ten also am Rande der Leiser Bergen. Geplant hat­te ich das nicht. Ich wollte schauen, wo mich Jules hin­führt. Ich selb­st hat­te schon total vergessen, dass es diese Berge gibt und als Tiroler hätte ich diese Hügelkette auch nicht wirk­lich Berge genan­nt. 491 Meter ist die höch­ste Erhebung, Innsbruck, wo ich aufgewach­sen bin, liegt 83 Meter höher. Und von Ladendorf hat­te ich erst recht noch…

Europa Jules erzählt Niederösterreich Österreich

Wir fahren los! Endlich!

Mir per­sön­lich ist es ja nicht ganz so wichtig, wohin wir fahren, Hauptsache wir fahren. Als wir gestern aufge­brochen sind, hat sie mir schon gesagt, dass wir „dien­stlich­es“ zu erledi­gen haben. Ein Himmel muss her, meint sie, als ob da nicht genü­gend Himmel über uns wäre. Zum Fetzenmüller in Bruck und was besorgt sie, einen Himmel wie aus ein­er dün­nen Nebelschicht, nicht blau nicht weiß, ein…

Altes Europa Europa Niederösterreich Österreich

Urlaub vorkosten: Ein bisserl Stonehenge ums Eck besuchen

Ein Museumsbesuch kann manch­mal eine wun­der­bare Ersatzhandlung sein. Statt Stonehenge zu besuchen, lerne ich ein wenig darüber und drumherum. Ich reise mit mein­er Fantasie nicht nur in andere Gegenden son­dern auch in eine andere Zeit zu anderen Menschen, Menschen, die irgend­wo auch meine Vorfahren waren. Da bis 27.11.2016 im Mamuz in Mistelbach/Niederösterreich  eine Ausstellung über Stonehenge läuft, habe ich mich aufgemacht und mir die Ausstellung angeschaut.…

Altes Europa Europa Frankreich Gedanken Reisetopics Übers Reisen

Suche nach dem Alten Europa

Die Aufregung stieg damals 2013, aber die Reise sollte anders ver­laufen als ursprünglich gedacht. Ich plante sie, um mehr über meinen Vorfahren zu erfahren und zwar jen­er Europäer, die zum ersten Mal diesen Kontinent betrat­en. Wohin nur soll ich mit den Eindrücken, wo ich in eine andere Welt ein­tauche. Die Welt die Heimat und doch nicht Heimat ist. Ich liebe kurze Ausflüge in andere Welten. Die…

Europa Gedanken Italien

Sankt Romedius und Mona Lisa

Was haben die bei­den gemein­sam? Tja, das ist nicht so leicht zu errat­en, denn sie erin­nern mich an meine Großeltern: an den Vater meines Vaters und die Mutter mein­er Mutter. Meinen Opa habe ich nie ken­nen­gel­ernt und es waren immer nur Geschichten, die sich manch­mal als falsch her­ausstell­ten. Er ist im Krieg gefall­en. Doch wann und wo, hätte mein Vater gewusst, aber er sprach nicht über…

Europa Frankreich Gedanken

Wäre ich reich …

Ab dem 15. wird das Geld knapp, erk­lärt mir Pierre, ab dann ist am Freitag Nachmittag, aber auch am Samstag wenig los im Supermarkt hier in Bordeaux. In Frankreich werde ich auf eigene Art und Weise an die finanziellen Krisen erin­nert. Einerseits sind große Häuser in Bordeaux teuer wie noch nie und doch halb so teuer wie in Paris. Kleine sind im Verhältnis kaum leichter zu bekom­men…

Europa Frankreich Gedanken

Meine Franzosen

Mein Frankreich entspricht nicht dem, was ich von außen gel­ernt habe, was Fernsehen und Zeitungen mir erzählten, mein Frankreich ist anders. Das war nicht immer so, denn als junger Mensch war ich natür­lich in Paris. Aber auch das hätte mir Zeichen genug sein dür­fen, denn wo ver­brachte ich meine Zeit: vor dem Centre George Pompadou, nicht drin­nen. Draußen, denn dort spielte sich das Leben ab. Nicht…