was macht di glabn

was macht di glabn

was macht di glabn,
dass mei verletzlichkeit a schwächn isch?
mit der verletzlichkeit spiar i mi
aba a di und alle andern, de i spiarn mecht
mit der verletzlichkeit woaß i,
dass andre a oane ham
mit der verletzlichkeit geh i auf eich zu
und woaß, i leb

„was macht di glabn“ weiterlesen

nix als fragn

nix als fragn

kannsch du’s a riachn?
des was dauernd passiert auf dera welt…
nit lei da dreck und die stoana,
mei hilflosigkeit kann ma gstohln bleibn
und da steh i da und s’stundenglasl rennt
und s’rennt imma gschwinda
lebsch no
bisch scho toat –
oda boads –
oda koans?
was soll i da dazähln?
bei allem was fragsch
sein deine antwortn scho längscht in dia drein

„nix als fragn“ weiterlesen

z’tiefscht verletzt

z’tiefscht verletzt

i bin z’tiefscht verletzt,
i hab di so gliebt, so wie du bisch
i hab’s beschte in dir gliebt und a des schlechte
i hab des gliebt, was du a no sein kanntesch
i hab deine schlechten seiten gnommen und ghofft,
dass dei herz und mei liab dir zoagt,
dass die liab der weg isch für a bessre welt
i hab mi teischt

„z’tiefscht verletzt“ weiterlesen

wörta

wörta

erinnersch di no,
wia i gsagt hab,
dass wörta nix sein

weil hearn mecht,
wia’d was sagsch

weil i segn mecht,
wie’d was sagsch

und jetzt steh i da
und alles was ma bleibt
sein wörta

„wörta“ weiterlesen